Dipl.-Psych. Nicole Ernst, Psychologische Lerntherapeutin BDP

»Woher kommt eigentlich die Wurst?«

Häufig sind es Kinder, die in ihren Familien die Herstellung von »Produkten« wie z. B. Fleisch oder Milch hinterfragen. So ist rasch der Umgang mit sogn. »Nutztieren« wie Schweinen, Kühen und anderen »auf dem Tisch«.

Mitunter fehlt auch uns Erwachsenen das Wissen über die Hintergründe. Außerdem mag die Frage auftauchen, was es für uns selbst und die Kinder bedeutet, zu erkennen, wie wenig die Realität mit der Vorstellung einer »Bauernhof-Idylle« zu tun hat.

Das einfühlende Interesse von Kindern sollte ernst genommen, eigene Entscheidungen mit Wertschätzung respektiert werden. Empathie und der Wunsch nach einem friedvollen Miteinander spielen für die Entwicklung jedes einzelnen (egal welchen Alters) sowie für die Gemeinschaft eine wichtige Rolle.

Wer sich mit seinen Kindern dem Thema »Tierschutz/Tierrechte« mit kindgerechten Büchern nähern möchte, dem sei ein Blick auf die Bücher von Marco Mehring empfohlen. Mehr Informationen auf der Webseite www.maxundfine.de

Ernährung ist nicht nur wichtig, sondern überhaupt ein spannendes Thema: Was essen wir? Wo kommt unser Essen her? Gemeinsam Neues ausprobieren, neugierig, mit Spaß und Freude am Genießen!
 
Ernährung Kinder
 

Ähnliche Beiträge

Am liebsten immer Ja? Gute Gründe auch mal Nein zu sagen.

Viele Eltern kennen solche Fragen: »Ich will einen Hund!« »Und wer soll mit ihm rausgehen?« »Dann einen Hamster.« »Aber Schatz, schau doch mal, du hast doch gar keine Zeit, dich um ihn zu kümmern.«

Mehr erfahren

Selbstwert und Kommunikation

Virgina Satir ist eine der bedeutendsten Familientherapeutinnen. Sie hat in ihrer Arbeit in besonderem Maße den hohen Stellenwert des Selbstwertes, der Selbstachtung für das individuelle, aber auch gesellschaftlichen Leben betont. Einen Menschen mit hohem Selbstwert beschreibt sie als jemanden, der »weiß, dass er etwas bedeutet und dass die Welt ein kleines Stückchen reicher ist, weil […]

Mehr erfahren

Entwicklung moralischen Verhaltens

Zur Moralentwicklung des Menschen bietet das Konzept von Lawrence Kohlberg eine Orientierung. Es differenziert Entwicklungsstufen, die auch als Hinweise zur gezielten Unterstützung moralischen Verhaltens dienen können. Förderliche Merkmale des (Lern-) Umfeldes sind u. a. gegenseitig respektvoller Umgang und Empathie sowie regelgeleitetes und argumentatives Handeln. Reale oder erdachte Situationen können Anlass sein, das Nachdenken über eigenes […]

Mehr erfahren