Dipl.-Psych. Nicole Ernst, Psychologische Lerntherapeutin BDP

Ähnliche Beiträge

Entwicklung moralischen Verhaltens

Zur Moralentwicklung des Menschen bietet das Konzept von Lawrence Kohlberg eine Orientierung. Es differenziert Entwicklungsstufen, die auch als Hinweise zur gezielten Unterstützung moralischen Verhaltens dienen können. Förderliche Merkmale des (Lern-) Umfeldes sind u. a. gegenseitig respektvoller Umgang und Empathie sowie regelgeleitetes und argumentatives Handeln. Reale oder erdachte Situationen können Anlass sein, das Nachdenken über eigenes […]

Mehr erfahren

Spiegelneurone und Einfühlungsvermögen

Mitgefühl oder »Empathie« ist für das soziale und gewaltfreie Miteinander von zentraler Bedeutung, im Kontakt mit jedem Lebewesen, also zwischenmenschlich, aber auch »artübergreifend«. Verantwortlich für diese Fähigkeit scheinen nach aktuellem Stand sogn. »Spiegelneurone« zu sein. Ihr Vorhandensein ist angeboren, in wie weit sie aktiv sind, hängt von äußeren Faktoren ab: »Spiegelneuronen können ein Leben lang […]

Mehr erfahren

Konflikte lösen, ohne weh zu tun

Eine wichtige – und am besten lebenslange! – Entwicklungsaufgabe ist der Umgang mit Konflikten, ohne dabei anderen weh zu tun. Wer darf zuerst schaukeln, das ist meine Puppe, der hat mich geschubst, …. Jeder, der mit Kindern z. B. als Eltern, Pädagoge oder im Verein zu tun hat, kennt Streit in vielen Varianten. Grundsätzlich ist […]

Mehr erfahren